Startseite

Störungsdienst

E-Mail

Sitemap

Datenschutz

Impressum
 » Wassergeld
 Geschäftszeiten
 Mo. - Do. : 08:00 - 16:00 Uhr  
  Fr. : 08:00 - 12:00 Uhr  

Wassergeld - wofür?

Die öffentliche Wasserversorgung ist heute mit hohem technischem Aufwand verbunden. Für die gesicherte Wasserversorgung rund um die Uhr entstehen hohe Kosten für:

Wassergewinnung
     Förderbrunnen
     Transport vom Gewinnungsort zum Wasserwerk
     Maßnahmen für Beweissicherung in den Gewinnungsgebieten

Wasseraufbereitung
     Wasserwerksgebäude, Filter- und Pumpenanlagen
     Qualitätskontrolle
     Wasserspeicherung für Tagesspitzen

Wasserverteilung
     Versorgungsleitungen und der Transport vom Wasserwerk zum Verbraucher
     Bereitstellung der erforderlichen Wassermenge rund um die Uhr
     Hausanschlüsse mit Zähler
     Hydranten für die Brandbekämpfung
     Verbundleitungen, damit bei Störfällen eine Notversorgung von benachbarten Verbänden möglich ist.

Außerdem
     Zinsen und Abschreibungen aller Anlagen
     Unterhaltungskosten für alle baulichen Anlagen und für das Rohrnetz
     Wasserentnahmegebühr (Wassergroschen)

Qualität hat ihren Preis
Die Trinkwasserversorgungsunternehmen finden auf der Gewinnungs- und Verteilungsseite unterschiedliche Bedingungen vor. Maßgebliche Faktoren sind insbesondere
     Umweltschutzmaßnahmen zur langfristigen Qualitätssicherung
     die Rohwassergüte und die sich daraus ergebende Notwendigkeit der Trinkwasseraufbereitung
     die Entfernung zwischen Gewinnungsort und den Verbrauchern
     die örtliche Landschaftsform
     die Siedlungs- und Bebauungsstruktur

Wegen dieser Faktoren sind die Wasserpreise regional sehr unterschiedlich.

Die Wasserentnahmegebühr
Seit dem 01. Juli 92 wird in Niedersachsen eine Wasserentnahmegebühr erhoben. Die Wasserentnahmegebühr - auch bekannt als der so genannte "Wassergroschen" - ist für das Entnehmen von Wasser aus oberirdischen Gewässern oder aus dem Grundwasser zu zahlen.
Die öffentlichen Versorgungsunternehmen müssen 0,075 EUR je m³ geförderten Grundwassers an das Land abführen.

Ist Trinkwasser teuer?
Der tägliche Wasserverbrauch je Einwohner beträgt in der Bundesrepublik Deutschland ca. 130 l.

Für ca. 13 Cent stellen wir Ihnen diese Menge Trinkwasser zur Verfügung, das heißt:

1l Trinkwasser kostet weniger als 0,1 Cent.

Allein eine Flasche Mineralwasser kostet rund 0,30 Cent oder ein Glas Bier 1,00 bis 1,50 EUR.
Die Abwassergebühren betragen vergleichsweise ein Mehrfaches als die Versorgung mit gutem Trinkwasser.
Damit die Anforderungen an ein gutes Trinkwasser auch in Zukunft erfüllt werden können, ist ein kostendeckender Wasserpreis notwendig.

Die WASSERVERSORGUNG SULINGER LAND ist ein Zweckverband ohne Gewinnerzielungsabsicht.

Wasserversorgung SULINGER LANDNechtelsen 1127232 SulingenFon: 04277 / 9300-0Fax: 04277 / 9300-93